Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in IHK

Beschreibung und Nutzen

Aus- und Weiterbildungspädagogen sind in betrieblichen Aus- und Weiterbildungsprozessen tätig. Dabei betreuen, beurteilen und beraten sie Auszubildende und Mitarbeiter in den jeweiligen Lernsituationen. Sie sorgen für die Umsetzung der Ausbildungsordnungen und planen betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen. Unter Mitwirkung anderer sorgen sie für die organisatorische und pädagogische Umsetzung von Bildungsmaßnahmen.

Aus- und Weiterbildungspädagogen stellen die Kompetenzen von Mitarbeitern und Auszubildenden fest, formulieren Ausbildungserfordernisse und entwickeln darauf aufbauend gemeinsam mit den Auszubildenden und Mitarbeitern individuelle Lernwege. Sie gestalten, koordinieren und optimieren diese Lernwege im Rahmen der jeweiligen Organisationsstrukturen. Sie begleiten die Lernenden und sorgen für eine individuelle Förderung. Aus- und Weiterbildungspädagogen verfügen auch über grundlegende Kenntnisse des Bildungsmarketings. Sie entwickeln beispielsweise Marketingmaßnahmen für die Gewinnung von Auszubildenden und überprüfen deren Wirksamkeit.

Andere Fachkräfte in der Aus- und Weiterbildung begleiten sie unter berufspädagogischen Gesichtspunkten und sichern und optimieren darüber hinaus die Qualität der Lehr- und Lernprozesse.

Im Praxis-Studiengang an der TASys-Akademie erwerben Sie die Kompetenzen, die auf denen eines Fachwirtes oder Fachkaufmannes aufbauen. Sie werden eine universelle Spitzenkraft mit besten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Schriftlicher Nachweis Ihres erfolgreichen Abschlusses ist das Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK). Dieses Zeugnis genießt bei Unternehmen in ganz Deutschland einen ausgezeichneten Ruf. Sämtliche von der IHK zertifizierten Kurse an der TASys-Akademie unterliegen höchsten Qualitätsansprüchen und zeichnen sich durch ihre besondere Praxisnähe aus.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Eine Weiterbildung beweist generell Engagement, Disziplin und Lernbereitschaft des Absolventen
  • Der IHK-zertifizierte Berufsabschluss kann die Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessern und somit ein höheres Gehalt ermöglichen
  • Führungsaufgaben im mittleren Management rücken in greifbare Nähe
  • Rahmenbedingungen der Ausbildung können auf individuelle Bedürfnisse angepasst werden (hinsichtlich Lehrgangsart, Beginn oder Dauer)

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

Einführungsmodul

  • Vorstellung der Fortbildung und deren Methoden
  • Lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen
  • Grundlagen der Projektarbeit

Modul A Organisations- und Planungsprozesse in der Aus- und Weiterbildung

  • Methoden in der Aus- und Weiterbildung
  • Handlungsorientierte Ausbildung
  • Geschäftsprozessorientierte Ausbildung (Lernen in der Echtarbeit)
  • Entwicklung, Planung, Organisation und Durchführung, sowie Evaluation einer Weiterbildungsmaßnahme
  • Entwickeln einer Qualifizierungsmaßnahme für ausbildende Fachkräfte
  • Beratung und Begleitung von ausbildenden Fachkräften

Modul B Begleitung der Lernenden und ihrer Lernprozesse, Konfliktmanagement

  • Lernprozessbegleitung
  • Kommunikation und Gesprächsführung
  • Lernschwierigkeiten
  • Umgang mit schwierigen Ausbildungssituationen
  • Umgang mit Konflikten
  • Motivation

Modul C Prüfung und Beurteilung

  • Gewinnung, Eignungsfeststellung und Auswahl von Azubis
  • Bewertung von Lernleistungen
  • Planen, Gestaltung und Durchführen von Prüfungen
  • Verfahren und Methoden zur Beurteilung von Lernenden

Modul D Qualitätssicherungs- und Controllingprozesse in der beruflichen Bildung

  • Methoden und Werkzeuge zur Qualitätssicherung von beruflichen Bildungsprozessen
  • Methoden und Werkzeuge zum Controlling von beruflichen Bildungsprozessen

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Sie sind in der Ausbildung, Weiter- oder Fortbildung tätig oder wollen es werden? Sie sind Personalcoach oder Trainer in der Bildungslandschaft und möchten Ihr Wissen aktualisieren? Sie interessieren sich für die neusten Erkenntnisse in der Bildung? Sie wollen Ihre Mitarbeiter, Kunden, Auszubildene oder Teilnehmer fit für die Zukunft machen? - oder kurz, Sie möchten für die Zukunft gewappnet sein? - dann ist dies die richtige Fortbildung für Sie.

Voraussetzungen:

(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

  1. einen Abschluss in einem anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens einjährige Berufspraxis oder
  2. in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine anschließende mindestens zweijährige Berufspraxis und

eine erfolgreich abgelegte Prüfung nach § 4 der Ausbilder-Eignungsverordnung oder eine vergleichbare berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation nachweist.

(2) Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 1 Absatz 2 genannten Aufgaben sowie zu fachlichen Tätigkeiten der Ausbildungsberufe des Absatzes 1 haben.

(3) Abweichend von den in den Absätzen 1 und 2 genannten Voraussetzungen ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen

Methodik/Unterrichtsform:

Sie lernen - gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern - unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse und das Studium von Fachliteratur. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Unterrichtszeiten:

 

 

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichsten Schulungsmethoden.

Abschluss:

Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Fördermöglichkeiten: