Veranstaltungskaufmann/frau IHK

Beschreibung und Nutzen

Veranstaltungskaufleute konzipieren Veranstaltungen, organisieren deren Durchführung und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen. Sie entwickeln beispielsweise zielgruppengerechte Konzepte für Messen, Kongresse, Konzerte oder Ausstellungen, schätzen Veranstaltungsrisiken ein, kalkulieren Kosten und erstellen Leistungsangebote. Sie akquirieren Kunden, beraten und betreuen diese vor und während der Veranstaltungen, erstellen Ablauf­ und Regiepläne und setzen diese um. Dabei berücksichtigen Veranstaltungskaufleute veranstaltungstechnische Anforderungen, Gegebenheiten und Vorschriften ebenso wie betriebswirtschaftliche Rentabilitätsaspekte. Zum Schluss führen sie Erfolgskontrollen durch und erstellen Abrechnungen. Sie beobachten das aktuelle Marktgeschehen im Veranstaltungs­- und Eventbereich, erstellen Marketing­ und Werbekonzepte und setzen entsprechende Maßnahmen um. Darüber hinaus bearbeiten sie personalwirtschaftliche Vorgänge und wirken an der Kosten­ und Erlösplanung mit.

Themenübersicht und Schulungsinhalte:

In dem Vorbereitungskurs der TASys-Akademie auf die Externenprüfung Veranstaltungskaufmann/-frau (IHK) vermitteln wir Ihnen ausschließlich den prüfungsrelevanten Stoff, der sich aus der Ausbildungsordnung und dem Ausbildungsrahmenplan ergibt.

Wiederholung typischer Inhalte berufsspezischer Prüfungsbereiche

Aus folgenden Themenfeldern leiten wir modular typische, prüfungsrelevante Schulungsinhalte ab:

  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Personalwirtschaft
  • Beschaffung
  • Marketing und Vertrieb
  • Projektmanagement
  • Information, Kooperation und Kommunikation
  • Veranstaltungskonzeption und Vermarktung
  • Veranstaltungsfinanzierung und -budgetierung

Wirtschafts- und Sozialprozesse

Wiederholung übergreifender Inhalte aus den Bereichen Grundlagen des Wirtschaftens und des Arbeits- und Sozialrechts, Berufsbildung, allgemeine Wirtschaftslehre, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik, Personalwirtschaft, kaufmännischer Zahlungsverkehr, Finanzierung und Investition sowie Marketing

Berufsbezogene Mathematik und kaufmännisches Rechnen

Wiederholung berufsspezifischer mathematischer Grundlagen

Simulation und Nachbereitung von Prüfungssituationen

In simulierten Prüfungssituationen gehen wir typische Prüfungsabläufe (schriftlich/mündlich) durch und helfen Ihnen somit rechtzeitig, Ihr Stresslevel in der tatsächlichen IHK Prüfung so niedrig wie möglich zu halten.

Zielgruppe/Einsatzmöglichkeiten:

Personen, die eine berufliche Tätigkeit als Veranstaltungskaufmann/frau anstreben und eine entsprechende Berufspraxis aufweisen können. Der Kurs richtet sich an Personen mit Berufserfahung, die im Rahmen einer Externenprüfung einen anerkannten Berufsabschluss nachholen möchten.

Veranstaltungskaufleute finden Beschäftigung in erster Linie

  • in Veranstaltungsbetrieben bzw. Dienstleistungsunternehmen der Veranstaltungsbranche
  • in Eventagenturen sowie Unternehmen für Veranstaltungstechnik bei Catering-Unternehmen
  • in Hotels und Gaststätten mit Veranstaltungsbereich in kommunalen Einrichtungen (z.B. Kulturämter, Büros für Stadtmarketing).

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung bei Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche, die Veranstaltungen oder Messen durchführen.

Voraussetzungen:

Dieser Vorbereitungskurs wird unabhängig von der Anmeldung zur IHK-Prüfung angeboten. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die zuständige Stelle (IHK), bei der Sie sich selbstständig zur Prüfung anmelden. In der Regel ist zur Prüfung zuzulassen, wer einschlägige Berufserfahrungen nachweisen kann (mindestens das 1,5-fache der regulären Ausbildungszeit in berufsspezifischer Praxis, d.h. mind. 4,5 Jahre Berufserfahrung im Tätigkeitsfeld des Berufes. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig bei Ihrer zuständigen Stelle (IHK).

Methodik/Unterrichtsform:

Sie lernen - gemeinsam mit anderen Schulungsteilnehmern - unter Einsatz moderner Unterrichtsmethoden. Dazu gehören, je nach Thema, der Live-Unterricht in einem Klassenraum unserer Virtuellen Online Akademie genauso wie Projektarbeit, die Erstellung und Präsentation eigener Arbeitsergebnisse und das Studium von Fachliteratur. Während der gesamten Weiterbildung steht Ihnen ein moderner PC-Arbeitsplatz zur Verfügung.

Unterrichtszeiten:

Mo - Do: 08:00 - 16:15 Uhr

Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Vollzeit

Dozent/Trainer:

Unsere Dozenten haben in ihren jeweiligen Sachgebieten mehrjährige Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt und sind alle versiert in den unterschiedlichsten Schulungsmethoden.

Abschluss:

Trägerzertifikat und Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) nach bestandener IHK-Prüfung (separate Anmeldung)

Fördermöglichkeiten: