Diplom Studiengang zum Diplom Wirtschaftsinformatiker/in (FH)

Dieses Angebot richtet sich speziell an Absolventen von IT-Berufen. Die berufliche Ausbildung und Praxis werden hochgradig anerkannt. Von den regulären 10 Semestern (240 ECTS) werden 3 Semester (72 ECTS) anerkannt. D.h. in nur 7 Semestern berufsbegleitendem Studium erlangen die Teilnehmer den akademischen Grad.

Die Studiengänge werden in Kooperation mit media project Institut für IT- und Managementtechnologien gGmbH und der Westsächsischen Hochschule Zwickau realisiert. Die inhaltliche Verantwortung (Qualitätssicherung) liegt bei der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ).

Nutzen des Studiums

Das modulare berufsbegleitende Studium ermöglicht dem Studierenden

  • Bei vollständigem Besuch einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss (Diplom 240 ECTS) zu erlangen
  • fundierte Grundlagen, Hintergründe und Zusammenhänge im Fachgebiet zu verstehen
  • IT-Fachwissen, methodische, betriebswirtschaftliche und kommunikative Kompetenzen zu erweitern
  • Nutzung der erworbenen Kompetenzen schon während der Ausbildung
  • Nachhaltige Karriereentwicklung bis hin zur Promotion, Studium neben dem Beruf, kein Verdienstausfall
  • Netzwerkbildung, fachlicher Austausch, modernste Entwicklungen kennenlernen

Darüber hinaus ergibt sich für Unternehmen die Möglichkeit, gute Fachkräfte langfristig zu binden und aktuelles Know-How einer anerkannten Hochschule zu erhalten.

Zugangsvoraussetzungen

  • Berufsabschluss in einem IT-Beruf, insbesondere als Fachinformatiker (zu belegen durch das Abschlusszeugnis einer IHK)
  • Im Einzelfall auch Studienabbrecher aus den Bereichen der Informationstechnologien mit entsprechend anerkennbaren Vorleistungen und beruflicher Praxis
  • Berufliche Praxis im IT-Bereich (zu belegen durch Projekt- und Praxisberichte nach Vorgabe)
  • Hochschulzugangsberechtigung nach sächsischem Hochschulgesetz, über die Möglichkeiten der Teilnahme ohne Fachhochschulreife/Abitur beraten wir Sie gern
 

Organisation und Lehrkräfte

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend jeweils freitags von 17.00-21.00 Uhr (5 UE/Unterrichtsstunden) und jeden zweiten Samstag von 9.00-17.00 Uhr (10 UE) am jeweiligen Studienort. In den Ferien erfolgt i.d.R. keine Ausbildung.

Die Lehrkräfte kommen von der Westsächsischen Hochschule, regionalen Hochschulen bzw. aus der Wirtschaft und entsprechen den Berufungsbedingungen des sächsischen Hochschulgesetzes. Eine Liste der geplanten Lehrkräfte erhalten die Teilnehmer zu Beginn des Studienganges.

 

Bewerbung und Anmeldung

Sie können sich jederzeit bei uns bewerben. Dazu schicken Sie uns das ausgefüllte Bewerbungsformular inkl. der Anlagen zu. Bei der Bewerbung wäre es uns lieb, wenn wir eine Unterschrift von Ihnen hätten auf Seite und Seite 4, damit wir einen Nachweis der Richtigkeit der Angaben haben. Die Bewerbung stellt nur eine unverbindliche Absichtserklärung für Interessenten dar und keinen Vertrag!

Nach Sichtung der Zugangsvoraussetzungen werden wir mit Ihnen die weiteren Schritte abstimmen.

In regelmäßigen Informationsveranstaltungen stellen wir den Interessenten das Projekt vor und stehen für Fragen zur Verfügung.

 

Studiengebühren und Förderung

Die Studiengebühr beträgt 14.950 EUR für sieben Semester. In dieser Gebühr sind eingeschlossen: Aufnahmeprüfung, Einschreibegebühr, Präsenz- und Fernstudienunterlagen, Modulprüfungen, Betreuung und Bewertung der Diplomarbeit sowie der Beitrag zum Studentenwerk. Die Studiengebühr kann in Raten gezahlt werden (semesterweise, monatsweise).
Die Gebühren sind Festpreise für den gesamten Studiengang und verringern sich nicht bei Nichtinanspruchnahme von einzelnen Fächern. Ausnahme sind nur bei Abbruch bzw. Kündigung entsprechend Teilnahmebedingungen (siehe Bewerbungsformular Pkt. 3.4 /3.5)

Die Studiengebühren sind in voller Höhe steuerlich absetzbar, da i.d.R. bereits ein Berufsabschluss vorhanden ist. Ggf. beteiligt sich der Arbeitgeber an den Gebühren.

 

Inhaltliche Schwerpunkte

Zusätzlich muss in Abhängigkeit der Vorkenntnisse mit bis zu ca. 16 Std. Selbststudienaufwand pro Woche gerechnet. Die Diplomarbeit ist die abschließende wissenschaftliche Arbeit und Grundlage der Abschlussprüfung.

Ab dem 5. Semester (8.Regelsemester) werden die Teilnehmer an der Hochschule immatrikuliert.

Die meisten Module/Fächer schließen mit einer schriftlichen Prüfungsleistung (90 min.) ab. Für einige praxisorientierte Fächer werden Belegarbeiten mit Präsentationen angefertigt und bewertet.

 

Semester 1 (4. Regelsemester)

  • Mathematik / Algebra (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Programmierung 1(4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Logik (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Algorithmen und Datenstrukturen (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Informationstheorie & Computerarchitektur (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Grundlagen Informationsmanagement (4 ECTS - 25 UE Präsenz)

Semester 2 (5. Regelsemester)

  • Mathematik / Analysis (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Programmierung 2 (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Software Engineering (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Informationsmanagement (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Datenbanken 1 (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Objektorientierte, mobile Systeme (4 ECTS - 25 UE Präsenz)

Semester 3 (6. Regelsemester)

  • Angewandte Mathematik (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Programmierung Projekt (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Wissensmanagement (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Datenanalyse (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Datenbanken 2 (4 ECTS - 25 UE Präsenz)
  • Netze und Sicherheit in Netzwerken (4 ECTS - 25 UE Präsenz)

Semester 4 (7. Regelsemester)

  • Prozessorientierte, betriebliche Informationssysteme (8 ECTS - 48 UE Präsenz)
  • Produktorientierte, betriebliche Informationssysteme (8 ECTS - 48 UE Präsenz)
  • Projektmanagement (8 ECTS - 48 UE Präsenz)

Semester 5 (8. Regelsemester)

  • Einführung in die VWL (4 ECTS - 24 UE Präsenz)
  • Betriebliche Prozesse A (4 ECTS - 24 UE Präsenz)
  • Betriebliche Prozesse B (4 ECTS - 24 UE Präsenz)
  • Rechnungswesen (6 ECTS - 36 UE Präsenz)
  • Coaching Informationssysteme in der Praxis 1 (6 ECTS - 36 UE Präsenz)

Semester 6 (9. Regelsemester)

  • Coaching Informationssysteme in der Praxis 2 (6 ECTS - 36 UE Präsenz)
  • Modellierung und Simulation (6 ECTS - 36 UE Präsenz)
  • Angewandte AR und VR (6 ECTS - 36 UE Präsenz)
  • e-Business (6 ECTS - 36 UE Präsenz)

Semester 7 (10. Regelsemester)

  • Medienkompetenz (4 ECTS - 24 UE Präsenz)
  • Führungskompetenz (4 ECTS - 24 UE Präsenz)
  • Diplomprojekt (16 ECTS)