JETZT IHRE CHANCE NUTZEN !!!

Zukunft gestalten mit staatlicher Förderung - Qualifizierungsoffensive - Qualifizierungschancengesetz

Machen Sie Ihre Mitarbeiter fit für die neue Arbeitswelt. Die Qualifizierungsoffensive stärkt Unternehmen und Mitarbeiter für die digitale Zukunft.

Selten zuvor bot sich Arbeitgebern und Arbeitnehmern gleichermaßen eine so umfassende Chance.
Mit der Einführung des Qualifizierungschancengesetzes ist es Unternehmen möglich sich für den Strukturwandel zu rüsten.

Begegnen Sie Themen wie z.B. Digitalisierung mit einem gestärkten Team.

Arbeitnehmer erhalten nun erweiterte Möglichkeiten, im Job an einer geförderten Weiterbildung teilzunehmen.
Arbeitgeber und Ihre Unternehmen werden durch finanzielle Hilfen darin bestärkt, nachhaltig in Ihre MitarbeiterInnen zu investieren.

MEHR „WIN-WIN“ GEHT NICHT.

 

Arbeitgeber

so profitiert Ihr Unternehmen

Aus- und Weiterbildung sind Erfolgsfaktoren jedes Unternehmens.

Ihre Vorteile:

  • Fachkräftemangel und damit verbundene Personalsuche & -einweisung für das Unternehmen verhindern
  • Qualifiziertes Stammpersonal
  • Hohe Mitarbeiterbindung
  • Hohe Mitarbeiterzufriedenheit und - motivation
  • Kosteneinsparung trotz Mitarbeiterqualifizierung
  • Positive Außenwirkung

 

Die Chance

Voraussetzungen

Ziel der Förderung ist es, Unternehmen bei der Weiterbildung finanziell zu entlasten und Beschäftigten die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit während der Weiterbildung bei vollen Bezügen ruhen zu lassen. Die Bundesagentur bezuschusst dazu die Weiterbildungskosten und das Arbeitsentgelt – und übernimmt in bestimmten Fällen sogar bis zu 100 %.

Damit eine Weiterbildung gefördert werden kann, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Die Weiterbildung umfasst mehr als 160 Stunden und vermittelt Wissen und Kenntnisse, die über rein arbeitsplatzbezogene und kurzfristige Anpassungsfortbildungen hinausgehen.
  • Der Berufsabschluss des Weiterbildungsteilnehmenden und die letzte Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung liegen vier Jahre zurück.
  • Der Weiterbildungsträger muss für die Förderung zugelassen sein.
  • Die Weiterbildung kann außerhalb des Betriebes bzw. von einem zugelassenen Träger innerhalb des Betriebes durchgeführt werden.  

Arbeitnehmer

so profitieren Sie

Der strukturelle Wandel betrifft jede Branche. Nur wer sich weiterbildet kann diesem Wandel ohne Sorge entgegentreten

Ihre Vorteile:

  • Kompetenzerwerb bzw. -ausbau
  • Arbeitsplatzsicherung und damit Einkommenssicherung
  • Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit zu Zeiten des technologischen Wandels
  • Arbeitgeberattraktive Weiterbildung, die gerne unterstützt wird

Wichtig:

Bei Angestellten ohne Berufsabschluss und bei berufsabschlussbezogenen Weiterbildungen sind bis zu 100 % der Lohnkosten förderbar.

 

Erweiterter Zugang zur Weiterbildungsförderung

Beschäftigte erhalten grundsätzlich Zugang zur Weiterbildungsförderung auch unabhängig von Qualifikation, Lebensalter und Betriebsgröße, wenn sie als Folge des digitalen Strukturwandels Weiterbildungsbedarf haben oder in sonstiger Weise von Strukturwandel betroffen sind. Der Ausbau der Förderung richtet sich auch an diejenigen, die eine Weiterbildung in einem Engpassberuf anstreben. Darüber hinaus wurden die Förderleistungen verbessert: Neben der Zahlung von Weiterbildungskosten wurden die Möglichkeiten für Zuschüsse zum Arbeitsentgelt bei Weiterbildung erweitert. Beides ist grundsätzlich an eine Kofinanzierung durch den Arbeitgeber gebunden und in der Höhe abhängig von der Unternehmensgröße.

 

 

Erklärfilm zur Qualifizierungsoffensive:

 Bundesministerium für Arbeit und Soziales